Coronavirus: weitere sieben Neuinfektionen festgestellt

In den letzten 24 Stunden 174 Abstriche untersucht

(ANSA) - BOZEN, 13 LUG - In den vergangenen 24 Stunden sind in Südtirol 174 Abstriche untersucht worden: Dabei wurden 7 Neuinfektionen festgestellt. Dies teilt der Südtiroler Sanitätsbetrieb mit. Bisher wurden damit insgesamt 2673 Personen positiv auf das neuartige Coronavirus getestet.
    Auf den regulären Abteilungen der Krankenhäuser des Südtiroler Sanitätsbetriebes sowie in der Einrichtung in Gossensaß werden 7 Personen versorgt.
    Auf der Covid-Intensivstation im Landeskrankenhaus Bozen befinden sich zurzeit keine Patienten mehr. Auch im Ausland sind keine Südtiroler Intensivpatienten mehr untergebracht. Die Zahl der mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Verstorbenen in den Südtiroler Krankenhäusern beträgt weiterhin 175. In den Südtiroler Seniorenwohnheime wurden weitere 117 Tote verzeichnet. Die Gesamtzahl der Verstorbenen liegt weiterhin bei 292.
    In amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation befinden sich noch 272 Bürgerinnen und Bürger. 11.426 Personen wurden bereits von dieser Auflage befreit. Bisher waren und sind insgesamt 11.698 Südtirolerinnen und Südtiroler von amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation betroffen, heißt es in einer Aussendung. (ANSA).
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai al Canale: ANSA2030
    Vai alla rubrica: Pianeta Camere



    Modifica consenso Cookie