Auszeichnungen: 29 Südtiroler mit Verdienstmedaille geehrt

Auch sieben Lebensretter aus Südtirol ausgezeichnet

(ANSA) - BOZEN, 14 AGO - Am Hoch-Unser-Frauentag, dem 15.
    August, stehen in Tirol traditionell das Ehrenamt und die Solidarität im Mittelpunkt der Öffentlichkeit. In der Hofburg in Innsbruck findet alljährlich eine Festveranstaltung statt, in deren Rahmen Persönlichkeiten aus Nord-, Süd- und Osttirol ausgezeichnet werden, die sich in unterschiedlichen Bereichen für das Gemeinwohl verdient gemacht haben.
    Die Landeshauptleute von Tirol, Günther Platter, und von Südtirol, Arno Kompatscher, werden nach einem Landesüblichen Empfang, der Kranzniederlegung am Andreas-Hofer-Grabmal in der Hofkirche und einem Festgottesdienst in diesem Jahr sowohl 44 Verdienstkreuze als auch 124 Verdienstmedaillen des Landes Tirol verleihen. Mehrere Personen aus Tirol und aus Südtirol erhalten zudem für ihren lebensrettenden Einsatz die Lebensrettungs- medaille des Landes Tirol.
    Insgesamt 29 Südtiroler werden mit der Verdienstmedaille geehrt und sieben mit der Lebensretter-Auszeichnung.
   

    RIPRODUZIONE RISERVATA © Copyright ANSA

    Video ANSA


    Videonews Alto Adige-Südtirol

    Vai alla rubrica: Pianeta Camere